Antike und Abendland. Beitrage zum Verstandnis der Griechen by Werner Von Koppenfels, Helmut Krasser, Wihelm Kuhlmann,

By Werner Von Koppenfels, Helmut Krasser, Wihelm Kuhlmann, Peter Von Mollendorff, Christoph Riedweg

The Yearbook Antike und Abendland is a discussion board for interdisciplinary dialogue of themes from Antiquity and the Classical culture. The Editorial Board comprises representatives from the disciplines of Classical reviews, historic historical past, Germanic experiences, Romance experiences and English reviews.

Show description

Read Online or Download Antike und Abendland. Beitrage zum Verstandnis der Griechen und Romer und ihres Nachlebens. Jahrbuch 2008: Band LIV PDF

Best german books

Integration und politische Unterstutzung: Eine empirische Untersuchung unter Auslandern

Deutschland ist ein Einwanderungsland. Eine solche Vermutung drängt sich aug- scheinlich als Schlussfolgerung auf, wenn guy Ergebnisse des Mikrozensus aus dem Jahre 2005 betrachtet, welche am 6. Juni 2006 vom Statistischen Bundesamt v- gestellt wurden. Hierbei sind erstmals unter den Befragten Daten zu ihrem ‚Migrationshintergrund’ erhoben worden.

Die Principessa (Roman)

Der eine ist der strahlende Baumeister des neuen Rom: Gian Lorenzo Bernini (1598-1680), einer der begnadetsten Architekten und Bildhauer des Barock, ist ein weltgewandter und von Frauen umschwärmter big name seiner Zeit, ein Protegé des Papstes, dem wir neben vielem anderen den Bronzebaldachin im Kuppelraum der Peterskirche, den "Vierströmebrunnen" auf der Piazza Navona und die grandiosen Kolonnaden des Petersplatzes verdanken.

Additional resources for Antike und Abendland. Beitrage zum Verstandnis der Griechen und Romer und ihres Nachlebens. Jahrbuch 2008: Band LIV

Example text

J. F. , 77–91. de Jong, I. J. F. (2001), A Narratological Commentary on the Odyssey, Cambridge. Kannicht, R. (1996/1980), Der alte Streit zwischen Philosophie und Dichtung, in: R. Kannicht, Paradeigmata, Heidelberg, 183–223 (urspr. 1980). Kilian-Dirlmeyer, J. (1985), Fremde Weihungen in griechischen Heiligtümern vom 8. bis zum Beginn des 7. Jahrhunderts v. , Jahrbuch des Römisch-Germanischen Zentralmuseums Mainz 32, 215–254. , Müller, H. H. , Narratologia Bd. 1, Berlin /New York. Krischer, T. (1990), Mündlichkeit und epischer Sänger im Kontext der Frühgeschichte Griechenlands, in: W.

A. (1998), Homerisches Erzählen und das Problem der Gleichzeitigkeit, Hermes 126, 131–144. Segal, E. (1994), Singers, Heroes, and Gods in the Odyssey, Ithaca/London. Sherratt, S. (1996), With us but not of us: the Role ˆ of Crete in Homeric Epic, in: D. , Minotaur and Centaur, Oxford, 87–99. Sieberer, W. (1996), Die Welt in Raum und Zeit im literarischen Reflex der episch-früharchaischen Aera, in: Ch. , Wege zur Genese griechischer Identität, Berlin, 116–155. Souyoudzoglou-Haywood, Ch. (1999), The Ionian Islands in the Bronze Age and Early Iron Age 3000–800 BC, Liverpool.

Jh. mehrheitlich östlicher und phönizischer Herkunft auch in Perachora: Kilian-Dirlmeyer (1985). Eine Übersicht geben: Stampolidis / Kotsonas (2006), wo auch Niederlassungen von Phönikern auf Kreta diskutiert werden und weitere Literatur genannt ist. Niemeyer (2006); Schreiber (2003); Winter (1995). Es mag hiermit auch ein Gegenbild zur kompakten Kriegstaktik, wie sie die Belagerung Troias darstellte, entworfen werden. Vgl. Raaflaub (2003) 319–323: «Raubzüge und Kriege in den Dunklen Jahrhunderten und in der archaischen Zeit»; Rollinger (2003) bes.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 8 votes