Anti-Ödipus: Kapitalismus und Schizophrenie I by Gilles Deleuze, Felix Guattari

By Gilles Deleuze, Felix Guattari

Show description

Read Online or Download Anti-Ödipus: Kapitalismus und Schizophrenie I PDF

Similar german_1 books

Additional resources for Anti-Ödipus: Kapitalismus und Schizophrenie I

Sample text

Aber auch wenn die Phantasie umfassend, nicht mehr als Gegenstand, sondern als besondere Maschine interpretiert wird, die den Wunsch zur Darstellung bringt, so bleibt diese Maschine doch eine des Theaters und läßt die Komplementarität dessen fortbestehen, von dem sie geschieden ist: dann wird das Bedürfnis dasjenige, was vom relativen Mangel bestimmt und von seinem eigenen Gegenstand her definiert wird; während der Wunsch als derjenige erscheint, der die Phantasie wie zugleich sich selbst ,im Akt seiner Abtrennung vom Gegenstand erschafft, wie aber auch· als derjenige, der den Mangel verdoppelt, ihn zum Absoluten stilisiert, ihn zu der >>unheilbaren Insuffizienz, zu sein«, zum >>Leben als Seinsverfehlen<< (manque-a-etre) macht.

Das ist es auch, was den Kapitalismus in seiner Ideologie zu diesem »kunterbunten Gemälde von alldem, was geglaubt worden ist« werden ließ. Das Reale ist nicht unmöglich, nur wird es immer künstlicher. Marx nannte als eine der dem tendenziellen Fall der Profitrate entgegenwirkenden Ursachen das Anwachsen der absoluten Masse des Mehrwerts. Als Folge davon läßt sich die doppelte Bewegung der Decodierung oder Deterritorialisierung der Ströme sowie ihre gewaltsame und künstliche Reterritorialisierung ausmachen.

In der Kunst kommt diese Eigentümlichkeit oft darin zur Anwendung, daß wirkliche Gruppenphantasien geschaffen werden, die die gesellschaftliche Produktion mit der Wunschmaschine gewissermaßen kurzschließen und damit in die Reproduktion der technischen Ma- schinen eine Störfunktion einführen. So die angebrannten Geigen von Arman oder Cesars gepreßte Autos. Umfassender noch garantiert Dalis kritisch-paranoische Methode (methode paranoiaque-critique) das Explodieren einer Wunschmaschine innerhalb des Gegenstandes der gesellschaftlichen Produktion.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 21 votes