Actualité de la fin des temps, Volume 1 by Louis de Boanergès

By Louis de Boanergès

Show description

Read or Download Actualité de la fin des temps, Volume 1 PDF

Best french books

Given Time: Counterfeit Money

Is giving attainable? Is it attainable to offer with out instantly getting into a circle of alternate that turns the present right into a debt to be again? this query leads Jacques Derrida to make out an irresolvable paradox at what turns out the main basic point of the gift's that means: for the reward to be got as a present, it must never look as such, considering that its mere visual appeal as present places it within the cycle of reimbursement and debt.

Additional info for Actualité de la fin des temps, Volume 1

Sample text

Rief er mit so lauter Stimme, daß die Worte im ganzen Saale widerhallten, während das Publikum auf dies sonderbare Zwiegespräch aufmerksam lauschte. “ fragte der Türhüter. “ – Der Türhüter fuhr zurück. Es war noch erträglich, Schöffen oder Bürgermeister anzukündigen; aber einen Strumpfmacher, wie hart! Der Kardinal stand auf Dornen. Das ganze Publikum horchte und schaute. Schon zwei Tage quälte sich die Eminenz, jene flamländischen Bären zu lecken, um ihnen den notwendigen Anstand zu erteilen, dessen sie bedurften, um im Publikum zu erscheinen, aber jener Tölpel war doch zu hart!

Das Mysterium! “ Es folgte ein lauter Zuruf. Die vier armen Teufel wurden blaß und sahen einander an. Die Volksmenge setzte sich gegen sie in Bewegung, und sie sahen schon, wie das gebrechliche hölzerne Geländer, das sie von ihr trennte, sich bog und unter dem Druck der Masse zu brechen schien. Der Augenblick war kritisch. „Nieder mit ihnen! “ rief man von allen Seiten. In dem Augenblick erhob sich der Vorhang des Ankleidezimmers, das wir oben beschrieben haben, eine Person trat hervor, deren Anblick allein plötzlich die Menge aufhielt und wie durch einen Zauber ihren Zorn in Neugier verwandelte.

Ja“, sagte Liénarde, „wie dumm ist die! “ fragte der Ungenannte. “ „Wie prächtig ist sein Bart“, fragte Liénarde. “ fragte furchtsam Gisquette. „Oh, sehr schöne, meine Damen“, erwiderte der Ungenannte ohne Bedenken. “ fragte Liénarde. “ „So, das ist was anderes“, erwiderte Liénarde. Es folgte eine kurze Pause. “ „Es ist also nicht dieselbe“, begann Gisquette aufs neue, „die man vor zwei Jahren beim Einzuge des Herrn Legaten hielt, wo drei schöne Mädchen auftraten …“ „Sirenen“, unterbrach sie Liénarde.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 28 votes